Ein Mitglied, dass schon lange im CrossFit Meilen mit dabei ist, ist Christoph – und ihn stellen wir euch heute vor.

Er hat im Juni 2014 bei CrossFit Meilen angefangen zu trainieren und ist seither top motiviert jedes Ziel das er sich setzt zu erreichen. Er ist in vielerlei Hinsicht ein Vorbild für unsere Members. Disziplin, Motivation und Community sind nur einige Aspekte.
Christoph verlässt unseren schönen Zürichsee regelmässig am Wochenende, wenn er mit seiner langjährigen Partnerin Bianca und seiner Hündin Zsofi ins Tessin fährt. Unter der Woche arbeitet er selbstständig in seiner neu gegründeten Finanzfirma und kommt, wie es sich gehört, regelmässig ins CrossFit.
Zu CrossFit kam Christoph durch eine Mitarbeiterin, die ihm von CrossFit Horgen erzählt hat.  Das Training sei total krass, anstrengend und sehr effizient, hat sie ihm erzählt.  Am Abend hat er dann die Meilemer CrossFit Box ausfindig gemacht und sich gleich angemeldet. “Der Tag, der dann mein Leben veränderte war der 10. Juni 2014. Eine Einführung ins CrossFit bei Linda und dann gleich anschliessend das erste Workout. WOW – super!!!”, meinte er als wir nach seinem ersten Eindruck gefragt haben.
DSC_1406
Voll begeistert, total erschöpft aber äusserst zufrieden hat er sich dann zuerst für ein 10er-Abo entschieden und nach dem ersten gleich ein zweites gekauft; danach auf 2x pro Woche hoch und heute trainiert er unlimitiert – “dies ist so der normale Werdegang”, meint er ganz gelassen.
Geändert hat sich bis heute an seiner Begeisterung gar nichts, diese ist eher noch stärker geworden. Er hat seine sportliche Herausforderung gefunden. Ansonsten hat er knapp 20kg an Körpergewicht verloren, musste seine ganze Garderobe bisher zweimal austauschen, hat sich beruflich neu ausgerichtet und seine Ernährung umgestellt. Das Wichtigste bei allen Veränderungen: seine Partnerin hat ihn bei Allem unterstützt.
“Dass ich mich als Ü40-Member vor den gerade mal halb so alten Athleten nicht zu verstecken brauche und dass ich noch nie in meinem Leben so fit war, wie ich es heute bin, macht mich extrem stolz.”
12716440_918425618277200_5876288583603902179_oAls nächstes möchte er den HSPU (Handstand Push-ups) an den Kragen. Nach seiner Analyse klappen die noch nicht so wie sie sollten.
“Bis zu CrossFit habe ich bisher nur Mannschaftssport betrieben und gedacht, dass man als CrossFitter eher so die Ego-Einzel-Kämpfer-Schiene fährt. Dies ist aber gar nicht so. Der Teamspirit ist einfach grossartig, die Unterstützung durch die Trainer-Crew einzigartig. All die vielen monatlichen Stunden in einer Runde von motivierten, positiven Menschen ist eine absolute Kraftquelle! Macht weiter so, Tag für Tag, WOD für WOD, PR für PR – ich bin Stolz ein Teil der Community zu sein.”

Translate »